CHARGEBACK

Der Begriff “Chargeback” beschreibt den Prozess, der abläuft, wenn einer Deiner Kund*innen eine betrügerische oder auf andere Art und Weise unbefriedigende Transaktion an seinen Kreditkartenherausgeber meldet – und dieser dann rechtlich zu einer Erstattung verpflichtet ist. Das Kreditkartenunternehmen leitet die entstandenen Kosten an Dich weiter, verbunden mit einem Code und dem Grund für das Chargeback.

Gründe für Chargebacks gibt es zahlreiche; so können es zum Beispiel sein:

  • Die Sendung ist nicht angekommen
  • Es wurde eine falsche Ware geliefert
  • Die Ware war defekt oder beschädigt
  • Die mitgelieferte Dokumentation fehlte oder war unvollständig

Wenn Du als Händler unbeabsichtigt eine betrügerische Transaktion akzeptierst, kommt es zu einem Chargeback, sobald der oder die eigentliche Kreditkarteninhaber*in bemerkt, dass unautorisierte Bestellungen mit seiner Kreditkarte vorgenommen wurden. Deinen geschädigten Kund*innen sind dann die belasteten Beträge wieder gut zu schreiben – und Du hast die bestellte und verschickte Ware verloren.

Erfahre, wie Du Dein Unternehmen vor Chargeback Betrug schützen kannst: https://riskident.com/was-ist-betrug/

Chargeback

Bleib stets up to date in der Fraud Prevention

Verpasse keine Trends und Entwicklungen.
Folge uns auf Social Media.

 

Nach oben
X