Rückblick auf das Online Fraud Forum 2022

Sandra Hingler, Event & Marketing Manager RISK IDENT zum diesjährigen Online Fraud Forum:

Endlich war es wieder soweit – wir durften die Teilnehmer*innen wieder live zum Online Fraud Forum in Hamburg begrüßen. Für mich als Event Managerin ein ganz besonderer Moment, denn das Feeling, von dem ein Live-Event lebt, kann einfach schwerer in einer digitalen Veranstaltung vermittelt werden. 

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass wir den Neubeginn nach einer coronabedingten Pause und einem digitalen Event auch gleich für einen Tapetenwechsel nutzen konnten. Das OFF fand nun erstmals im Opernloft im Alten Fährterminal in Altona statt. Rund 200 Expert*innen aus dem Bereich Betrugsprävention und -bekämpfung sind unserer Einladung gefolgt.

Ich habe mich mit vielen Teilnehmer*innen aber auch Kolleg*innen über das diesjährige Online Fraud Forum unterhalten und freue mich sehr über das äußerst positive Feedback.

Unsere beiden Geschäftsführer, Felix Steinmann und Frank Heisel, durften die Repräsentant*innen namhafter Organisationen wie Google, Europol und Hermes auf der Bühne begrüßen, um die neuesten Erkenntnisse mit dem Publikum zu teilen.

Tobias Wieloch, Head of Team Europol EC3- Operations/Dark Web bei Europol, resümierte die Veranstaltung wie folgt:
“Das OFF 2022 hat einen entscheidenden Beitrag geleistet, neue Trends und Entwicklungen im Online-Betrug aufzuzeigen. Vielmehr hat es erfolgreich zu einer engen fachlichen Verzahnung der Wirtschaft und Strafverfolgungsbehörden beigetragen”. 

Mein Kollege, Dr. Sven Kurras, beschrieb mir die Zielsetzung aus seiner Sicht folgendermaßen:
“Das OFF ist wie ein vertrautes Familientreffen, aber gleichzeitig das DACH-weit wichtigste Event für die Vernetzung und den fachlichen Austausch in der Online-Betrugsbekämpfung.”

Diese Ansicht teilt auch Sven May von Google und sagte mir, dass ihm „persönlich […] das OFF 2022 noch einmal vor Augen geführt [hat], wie wichtig der fachliche Austausch über verschiedene Marktteilnehmer*innen im Bereich Online-Fraud ist.“

Diese durchweg positive Resonanz aller Teilnehmer*innen zeigt, dass ein fachlicher Austausch für die gezielte Betrugsbekämpfung durch nichts zu ersetzen ist und einen großen Mehrwert für die gesamte Branche bietet. Wir sind stolz darauf, dass das Online Fraud Forum seine Rolle als wichtigste Austausch-Plattform erfüllt und Experten*innen die Erfahrungswerte ihrer Kollegen*innen anhören und daraus wertvolle Schlüsse für ihre eigene Arbeit ableiten können. Online-Betrug ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, welches nicht von den einzelnen Unternehmen allein gelöst werden kann. Wir rufen daher alle Branchen dazu auf, ihre Erkenntnisse bei der Betrugsprävention und -bekämpfung mit der Allgemeinheit zu teilen. Denn im Kampf gegen Online-Betrüger*innen müssen alle an einem Strang ziehen und sich nicht als Wettbewerber, sondern als Partner verstehen.

Wenn Du Dich beruflich mit dem Thema Online-Betrug beschäftigst und beim nächsten Online Fraud Forum am 21.09.2023 dabei sein willst, dann trage Dich gern schon jetzt in die Interessent*innenliste ein.

Weitere Infos zum Online Fraud Forum findest du hier.  

Sandra
Ellipse für Hintergrund

Noch Fragen?

Sandra Hingler – Event & Marketing Manager

Nach oben
X