Blog

Internationaler Workshop zur Betrugsprävention

Internationaler Workshop zur Betrugsprävention

Vom 22. – 26. Mai findet in Hannover die achte internationale ACM Web Science Conference statt. Der erste Workshop der Konferenz trägt den Titel „Online Safety, Trust and Fraud Prevention“ und wird von Risk Idents Data Science Team organisiert.

Web Science (oder deutsch: Webwissenschaft) beschäftigt sich allgemein mit der Bedeutung, Wirkung und Entwicklung des World Wide Webs. Dazu werden Theorien, Methoden und Erkenntnisse aus unterschiedlichen akademischen Disziplinen herangezogen. Wichtig für die Forschung ist außerdem die Zusammenarbeit mit Unternehmen, sowie staatlichen und gesellschaftlichen Einrichtungen.

Der diesjährige Eröffnungsworkshop mit dem Titel „Online Safety, Trust and Fraud Prevention“ geht folgenden wissenschaftlichen Fragen nach:

  • Welche Arten von Online-Betrug gibt es und welche Ziele verfolgen Betrüger?
  • Wie können wir Methoden finden, um Betrug zu erkennen und zu analysieren?
  • Wie können wir Maßnahmen ableiten, um Betrug zu verhindern?

Um Antworten zu finden, kommen in Hannover Wissenschaftler aus verschiedenen Fachrichtungen wie Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Philosophie und Sozialwissenschaften zusammen, um Erklärungsansätze zu diskutieren.

Bei Risk Ident arbeiten seit Jahren Experten, die sich intensiv mit Betrugsprävention beschäftigen. Zwei von ihnen bringen sich beim Workshop mit Vorträgen ein. Dr. Marco Fisichella, Head of Data Science bei Risk Ident und Organisator des Workshops, spricht zum Thema „Fraud Prevention by Connections inference“. Außerdem gibt Kevin Scholz, Product Expert bei Risk Ident, unter dem Titel „Your savings could be next: Fighting Fraud in Fintech“ praxisnahe Einblicke in die Betrugsprävention im Finanzbereich.